Donau-Kreuzfahrt Schwarzes Meer: Wien - Sulina - Wien

Im Unterlauf ist die Donau vor der Teilung in die drei Mündungsarme zumindest 1.430 Meter breit (Galaţi/Rumänien); in den Augebieten weitet sich dies auf circa 2,5 Kilometer. Brücken sind hier selten; der Neubau bei Brăila ist 1.900 Meter lang. Die große Vielfalt von 5.200 katalogisierten Tier- und Pflanzenarten im 4.200 km² großen Naturschutzgebiet des Donaudeltas wird auf das Zusammentreffen zentraleuropäischer Wälder mit mediterranen Regionen erklärt. Der Nibelungenstrom hat aber nicht nur ein Superlativ: Er durchfließt mit zehn Staaten so viele Länder wie kein anderer Strom der Welt!

13 x Übernachtung

4 Landausflüge

A, HU, SRB, RO, BUL, SK

Individuelle An-/Rückreise

ab € 1.499,- / 13 x Übernachtung inklusive Vollpension, Passagier- und Hafengebühren, Unterhaltungsabende und vieles mehr  

Termine 2021

Sonntag, 6. Juni bis Samstag, 19. Juni
nicht verfügbar: PD

Samstag, 19. Juni bis Freitag, 2. Juli

Freitag, 2. Juli bis Donnerstag, 15. Juli

PD = Promenadendeck
OD = Oberdeck
HD = Hauptdeck
HDA = Hauptdeck-Achtern

Warteliste

Ihr Wunschtermin/Ihre Wunschroute ist nicht mehr verfügbar? Gerne können Sie sich kostenlos und unverbindlich auf unsere Warteliste setzen lassen.

€ 20,- Frühbucherrabattt pP bei Buchung bis 28. Februar 2021

1. Tag, Wien
Individuelle Anreise nach Wien-Nussdorf. Boarding ab 15:00 Uhr, "Leinen los" Richtung Budapest um 16:00 Uhr. Theaterabend "Der Herr Karl" von Helmut Qualtinger und Carl Merz.

2. Tag, Budapest (Ungarn)/Mohács
Ankunft in der Magyarenmetropole um 7:00 Uhr. Alle Sehenswürdigkeiten sind vom Fluss aus zu bewundern. Optional: Stadtrundfahrt und individuelle Besichtigung. Spätes Mittagessen nach 14:00 Uhr. Ungarische Zigeunermusik mit echtem Primas. Grenzkontrolle in Mohács (=EU Schengenraum).

3. Tag, Novi Sad (Serbien)
Ankunft am frühen Nachmittag in der zweitgrößten Stadt Serbiens (253.000 Einwohner). Stadtrundgang. Es erwarten Sie ein prächtiger Stadtplatz mit Rathaus, diverse Paläste, die beeindruckende Kathedrale sowie die als uneinnehmbar geltende Festung Peterwardein mit prächtigem Fernblick. Weiterfahrt um 21:30 Uhr. Show "Leben in Serbien heute" aus allen Landesteilen.

4. Tag, Turnu Severin (Rumänien)
Am Vormittag Fahrt durch das über 120 km lange, felsige Engtal "Eisernes Tor" der hier bis zu 60 Meter tiefen und teilweise 63 Meter breiten Donau (Karpaten-Durchbruch). Als Höhepunkt dieser Durchfahrt erleben Sie die doppelstufige Schleusung im Kraftwerk Djerdap.
Optional: Von Orsova - dem ehemaligen Grenzort der Donaumonarchie- nach Turnu Severin (103.000 Einwohner; Opernhaus, Wasserturm, Fußgängerzone, Altstadt, malerische Lage). Zustieg aufs Schiff in Turnu Severin bis 18:00 Uhr. Talkshow "Leben in Rumänien heute" im Bordtheater.

5. Tag, Turnu Magurele und Bukarest/Giurgiu (Rumänien)
Ankunft um 10:00 Uhr. Optional: Besichtigung der prächtigen Kathedrale von Turnu Magurele und weiter per Bus in die Hauptstadt Bukarest (135 km); Optional: Stadtrundfahrt Bukarest inklusive individueller Besichtigung (mit Lunchpaket). Circa 17:30 Uhr per Bus ab Bukarest nach Giurgiu (62 km); Zustieg aufs Schiff; Abfahrt um 19:00 Uhr. Klassikabend im Bordtheater.

6. Tag, Tulcea (Rumänien)
Ankunft in der Hauptstadt des Donaudeltas (92.000 Einwohner) mit orientalischem Flair.
Optional: 15:00 Uhr Stadtrundfahrt (Besichtigungen historisches Zentrum und einer der prächtigen Kirchen, Markt, Moschen und vieles mehr). Sehr empfehlenswert ist das Aquarium-Museum "Black Sea" circa 450 Meter von der Schiffsanlegestelle entfernt; je nach Wasserstand/Ankunftszeit des Schiffes stehen circa 2 Stunden für eine ausgiebige, individuelle Besichtigung für die einmalige Schau der Fischwelt des Donaudeltas, dargestellt in großen Basins (alles lebende Fische), zur Verüfgung. Große Folkloreshow mit Tänzen und Bräuchen aus allen Teilen Rumäniens.

7. Tag, Donaudelta - Sulina (Rumänien)
Optional: Am Vormittag erkunden Sie mit kleinen Booten das Donaudelta mit der einmaligen Fauna und auch Flora; fachkundige Erklärungen bei einem Stopp im Delta. 
Durch den Sulina-Arm zum Stromkilometer NULL und ans Schwarze Meer. 2,3 Kilometer per Taxi, Leihrad oder zu Fuß an den Badestrand des Schwarzen Meeres. Abfahrt 20:30 Uhr.

8. Tag, Brăila (Rumänien)
Optional: Stadtrundgang durch die erste Hochsee-Hafenstadt an der Donau (290.000 Einwohner) mit prächtiger Altstadt (alles unter Denkmalschutz), den Kirchen Mihail und Gavril (orthodox), St. Maria (armenisch); Domnului, Burg (11. - 16. Jahrhunter teilweise zerstört).

9. Tag, Russe (Bulgarien)
9:30 Uhr Ankunft in der Wirtschaftsmetropole Nordbulgariens mit tollem Flair (148.000 Einwohner); St. Peters- und Heilige-Dreifaltigkeits-Kirche sowie eine Reihe orthodoxer Gotteshäuser; Opernhaus, sehr schöne Plätze und Parks im Zentrum; Optional: Stadtrundfahrt; Abfahrt der MS Primadonna um 14:00 Uhr.

10. Tag, Vidin (Bulgarien)
7:30 Uhr Ankunft. Die alte bulgarische Hauptstadt, das thrakische Dunonia (3. Jahrhundert vor Christi): malerisch an den Ausläufen der Karpaten und zur Donau hin angelegt. Erste Besiedlung 5000 vor Christi in der Kupferzeit; heute 48.000 Einwohner; Optional: Stadtrundgang mit 2 pompösen Mausoleen, ehemaliger Synagoge, großartige mittelalterliche Festung Baba Wida, Eremitenhöhle und zweitgrößte Kathedrale Bulgariens (heiliger Dimitar); Optional: Stadtrundgang. Abfahrt 12:30 Uhr.

11. Tag, Belgrad (Serbien)
Ab circa 5:30 Uhr Durchfahrt EISERNES TOR, um 14:30 Uhr Ankunft in der serbischen Hauptstadt (1,35 Mio. Einwohner). Optional: Stadtrundfahrt inklusive Festung Kalemegdan mit prächtigem Ausblick auf die Save Mündung: sehenswert ist die Fußgängerzone, mit diversen Kathedralen, Königspalast und Moscheen. Abfahrt um 19:30 Uhr.

12. Tag, Mohács - Baja - Kalosca (Ungarn)
Einreise Schengen-Raum und Grenzkontrolle. An Baja um circa 16:00 Uhr (Abfahrt um circa 16:30 Uhr). Optional: Bustransfer in die 42 km entfernte Hauptstadt der Puszta (Dom, Bischofspalast). Zustieg aufs Schiff in Kalosca - "Leinen los" um 20:00 Uhr. Abschiedsshow der Crew.

13. Tag, Esztergom (Ungarn)
Ankunft 10:00 Uhr. Besichtigung des malerisch am Festungshügel gelegenen Doms mit dem größten Altarbild der Welt und dem drittgrößten Kuppelbau Europas. Optional: Domführung (1 Stunde). Abfahrt 13:00 Uhr. Showabend der bekannten Vokalgruppe FOR YOU aus Komarno (Hits aus 3. Jahrhundert).

14. Tag, Wien
Ankunft um 8:00 Uhr in Wien-Nussdorf. Ausschiffung und individuelle Heimreise.


Programmänderungen der Reise sind im Sinne Ihrer Sicherheit vom 1. Kapitän u.a. wegen Hochwasser, Niederwasser oder sonstigen Fällen von HÖHERER GEWALT jederzeit (auch kurzfristig) möglich. Die Ankunftszeiten sind vorbehaltlich der Schleusenwartezeiten und bei Normalwasserstand.

In der Karte finden Sie die Route der Kreuzfahrt.

Wien
Die Walzerstadt Wien hat unzählige Sehenswürdigkeit zu bieten. Von der Schatzkammer bis zur Hofburg mit deutscher Kaiserkrone/Reichsinsignien kann so einiges entdeckt werden. Bei einem Spaziergang können die Prunkbauten der Stadt bewundert werden: u.a. der Stephansdom, Tiergarten Schönbrunn, das Belvedere, das Kunsthistorische Museum und vieles mehr.

Esztergom
Die in Nordungarn gelegene Stadt an der Donau liegt an der Grenze zur Slowakei. In Esztergom sollte unbedingt die Basilika besichtigt werden. Angegliedert an die Basilika ist eine Renaissance-Kapelle. Die Maria-Valeria-Brücke verbindet Esztergom mit Štúrovo.

Budapest
Die Hauptstadt Ungarns wird auch als Magyarenmetropole bezeichnet. Besonders schön ist das Burgviertel  mit der Fischerbastei und der Matthiaskirche. Nicht verpassen sollten Sie das imposante Parlament und die Staatsoper. Gern besucht wird überdies auch die große Markthalle mit interessanten Ständen. In der Nacht wird die Stadt wunderbar beleuchtet. 

Kalocsa
Kalocsa ist einer der ältesten Städte Ungarns mitten in der Puszta und von großer historischer Bedeutung. Besonders der Besuch des Bischofspalasts mit Führung durch die Bibliothek, das Suffrigat der Stephanskrone, angefertigt 1896 zur Milleniumsfeier, lohnt sich.

Mohacs
Die typische ungarische Kleinstadt ist wegen ihrer historischen Bedeutung sehenswert. Berühmt wurde Mohacs durch zwei Schlachten: das osmanische Reich gegen Ungarn und die Osmanen gegen Österreich.

Baja
Baja liegt in Südungarn an der Donau in der Nähe des Dreiländerecks mit Kroatien und Serbien. Besonders der Tourismus und die Fischerei spielen in der Kleinstadt eine große Rolle. 

Novi Sad
Die zweitgrößte Stadt Serbiens wird auch als serbisches Athen bezeichnet. 2021 wird Novi Sad zur Kulturhauptstadt Europas. Begeistern kann Novi Sad mit der großartigen Altstadt mit dem Rathaus, der Festung Peterwardein, diversen Palästen und der prächtigen Kathedrale. 

Belgrad (Serbien)
Die „weiße Stadt“ Belgrad, Hauptstadt Serbiens, liegt malerisch an der Savemündung. Mit ungefähr 1,2 Millionen Einwohner ist Belgrad eine lebendige Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Der Ausblick auf der Savemündung von der Festung Kalemegdan lohnt sich. Auch durch die Fußgängerzone Belgrads mit Kathedralen und Moscheen, der prächtigen Altstadt und dem Königspalast sollte spaziert werden. 

Orsova
Orsova liegt direkt oberhalb des Eisernen Tores am linken Ufer der Donau. 1970 wurde Orsova mit dem Bau des Staudammes geflutet und die Bewohner wurden in das neu erbaute Orsova umgesiedelt. Dabei ist besonders die neue errichtete katholische Kirche sehenswert. 

Turnu Severin
Turnu Severin erhielt 1972 den Namenszusatz „Drobeta“. Der Namenszusatz soll an die gleichnamige römische Stadt erinnern. Die Besichtigung der Ruinen Drobetas, der Grundmauern der Kathedrale, des historischen Wasserturms und des Theaters in der rumänischen Stadt lohnt sich.

Vidin (Bulgarien)
Die alte Hauptstadt Groß-Bulgariens entwickelte sich aus der keltischen Siedlung Dunonia (3. Jahrhundert v. Chr.). Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen: das Mausoleum, die ehemalige Synagoge, die großartige Festung Baba Vida, die Eremitenhöhle und die zweitgrößte Kathedrale Bulgariens. 

Turnu Măgurele
Die rumänische Stadt Turnu Magurele an der Donau liegt circa 125 km südwestlich von Bukarest an der Grenze zu Bulgarien und am Rande der Walachei. Besonders schön ist die Saint Haralambios Kathedrale im Zentrum des Orts. 

Bukarest
In der rumänischen Hauptstadt mit fast 2 Millionen Einwohner gibt es so einiges zu entdecken. Angefangen vom prächtigen Justizpalast, den Arcul de Triumf oder das Athenäum, ist Bukarest generell geprägt von vielfältiger Architektur. 

Giurgiu
Internationale Bekanntheit erreichte Giurgiu als Station des Orient-Expresses. Vom Beginn des 15. bis zum 19. Jahrhunderts gehörte die Stadt zum Osmanischen Reich. 

Russe (Bulgarien)
Die Wirtschaftsmetropole Nordbulgariens bietet mit 148.000 Einwohner mit Oper, St. Peters- und Heilige-Dreifaltigkeits-Kirche sowie eine Reihe orthodoxer Gotteshäuser, einiges zum Besichtigen. 

Tulcea
Die Hauptstadt des Donaudeltas mit 92.000 Einwohner sprüht von orientalischen Flair. Sehenswert ist die Besichtigung des historischen Zentrums, den prächtigen Kirchen, die Moschen, den Markt und vieles mehr. Um die Tier- und Pflanzenwelt der Donau näher kennen zu lernen, ist das Danube Delta Museum empfehlenswert. 

Sulina (Rumänien)
Einmalige Fauna und Flora gibt es am Stromkilometer Null in Sulina zu beobachten.
Sulina liegt innerhalb des rumänischen Teils des Donaudeltas, wo der Sulinaarm in das Schwarze Meer mündet. Von Sulina sind es nur 2,3 Kilometer zum nächsten Badestrand am Schwarzen Meer.

PREISE PRO PERSON

Kabinenkategorie

Preise

2-Bett Kabine Hauptdeck ACHTERN€ 1.499,-
2-Bett Kabine Hauptdeck€ 1.649,-
2-Bett Kabine Oberdeck mit Balkon€ 2.575,-
2-Bett Kabine Promenadendeck mit Balkon€ 2.685,-

LEISTUNGEN

  • Flusskreuzfahrt Wien - Sulina - Wien mit 13 x Vollpension in der gebuchten Doppelkabine
  • inklusive Frühstücksbuffet, Wahlmenü mit 3 Gängen zu Mittag und mit 4 Gängen abends, Nachmittagskaffee/Tee und Kuchen, Mitternachtsimbiss
  • Sämtliche Passagier- und Hafengebühren
  • 1 x Hydrojetmassage und 1 x Teilkörpermassage (je circa 15 Minuten) sowie 1 x traditionelle Bartrasur pro Kabine***
  • 11 niveauvolle Unterhaltungsabende im Bordtheater mit Folklore der Donauländern, Klassik, Weinverkostung, Talkshows, etc.
  • 4 Landausflüge (Domführung Esztergom, Stadtrundgänge in Tulcea, Novi Sad (mit Festung Peterwardein) und Vidin

***Termine nach Anmeldungseingang an Bord.

30 GETRÄNKEGUTSCHEINE + € 109,-**

  • für offene Weine, Bier, alkoholfreie Getränke, Kaffee/Tee
  • nur im Voraus buchbar

AUSFLUGSPAKET + € 188,- *

  • Budapest (Stadtrundfahrt circa 3 Stunden)
  • Turnu Severin (Stadtbesichtigung)
  • Bukarest (Transfer, Stadtrundfahrt und individuelle Besichtigung)
  • Donaudelta (Bootstour circa 3 Stunden)
  • Brăila, Rumänien (Stadtrundgang 2 Stunden)
  • Russe, Bulgarien (Stadtrundfahrt mit Nationaloper 4 Stunden)
  • Belgrad (Stadtrundfahrt mit Kalemegdan 3 Stunden)
  • Kalocsa (Transfer, Domführung 1 Stunde)

*Bitte mitbuchen. Je nach Verfügbarkeit sind Ausflüge auch einzeln laut Preisaushang an Bord nachzubuchen (zum Beispiel Stadtrundfahrt Budapest € 40,- pro Person).

Zuschläge Einzelbelegung in Doppelkabine in % auf Grundpreis
Hauptdeck ACHTERN+ € 150,-
Hauptdeck+ 50%
Ober- & Promenadendeck+ 75%

    Einreisebestimmungen

     Für EU-Staatsbürger gelten für diese Donaukreuzfahrt keine besonderen Visum-Formalitäten. Ihr Reisepass muss nach Reiseende noch gültig sein. Für Staatsbürger anderer Länder gelten abweichende Bestimmungen (und Kosten); bitte informieren Sie sich rechtzeitig im Vorhinein.

    Jede/r Reiseteilnehmer/in ist persönlich verantwortlich, dass der Name bei Buchung ordnungsgemäß lt. Reisepass angegeben wurde. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.

    ERMÄSSIGUNG MEHRBETTBELEGUNG

    Für die 3./4. Person in der Doppelkabine mit mindestens 2 Vollzahlern:
    Bis 5,9 Jahre 100% inklusive Verpflegung.
    Bis 11,9 Jahre 50% inklusive Verpflegung.
    Ab 12 Jahre 25 % inklusive Verpflegung.

    • Hauptdeck-Kabine (ausgenommen Achtern) Belegung bis max. 4 Personen (Stockbetten/einklappbare Oberbetten)
    • Oberdeck-Kabine Belegung bis max. 3 Personen (1x Sofabett mit 75 x 185 cm)

    Reise buchen

    Fragen zur Reise

    Weiterempfehlen

    PDF der Reise

    Ihr Ansprechpartner

    Nicole Holzbauer
    Tel: (+43) 0732-2080-5001
    E-Mail senden
    Rückruf anfordern