Unsere Maßnahmen zur COVID19-Prävention an Bord der MS Primadonna

Alle Details sind in unserem erweiterten Hygieneleitfaden angeführt, welche auf den gesetzlich und örtlich geltenden Vorgaben und Richtlinien basieren – diesen finden Sie HIER.

Wichtige Vorabinformationen über die aktuellen CoVID19 Schutzmaßnahmen an Bord erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

3-G-Regel während der gesamten Reise


Zum Boarding der MS Primadonna gilt die sogenannte 3-G-Regel, das heißt, dass Sie entweder getestet, geimpft oder genesen sein müssen und dafür ein Zertifikat in deutscher oder englischer Sprache vorweisen müssen.

Jeder Gast hat selbst dafür zu sorgen, dass er/sie jederzeit einen Nachweis gemäß 3-G-Regel vorweisen kann, d.h. eventuell nötige Nachtestungen während der Reise müssen vom Gast selbst organisiert/vorgenommen werden.

Auf der MS Primadonna wird weder getestet, noch liegen Selbsttests auf. Darüber hinaus werden Selbsttests mit digitaler Lösung (24-Stunden-Tests) NICHT anerkannt.

Bitte beachten Sie, dass während der gesamten Einschiffung eine Maskenpflicht gilt. Nach Überprüfung der 3-G-Regel wird diese mittels einer Durchsage aufgehoben.

  • Getestet“: Sie benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden oder einen Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Kinder bis zum vollendeten 11. Lebensjahr benötigen keinen Test. Der Test muss von einer befugten Stelle bestätigt sein. Selbsttests mit digitaler Lösung (24-Stunden-Tests) dürfen wir nicht anerkennen. Bitte beachten Sie, dass es nicht in jedem Ort öffentliche Testmöglichkeiten gibt. Achten Sie zudem auf die jeweiligen Öffnungszeiten (vor allem an Wochenenden & Feiertagen)! Terminbuchung unter https://oesterreich-testet.at/ möglich.

Bei Touren mit ein oder zwei Nächten empfiehlt sich am Tag der Reise den Test zu machen, da dieser sodann garantiert bis zur Ausschiffung gültig ist und eine Testung während der Reise nicht nötig ist.

  • Geimpft“: Anerkannt sind alle von der EMA zugelassenen Impfstoffe. Eine Impfung gilt ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung für maximal 3 Monate. Nach der zweiten Teilimpfung verlängert sich die Gültigkeit um weitere 6 Monate. Bei Impfstoffen, die nur eine Impfung erfordern, gilt diese ab dem 22. Tag.
     
  • Genesen“: Eine überstandene Infektion berechtigt für sechs Monate ab Genesung zum Boarding. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für drei Monate ab dem Testzeitpunkt.

Aerosole/Frischluftzufuhr


Am ganzen Schiff – auch in allen Kabinen inklusive Crew – arbeitet die Klimaanlage und Luftzufuhr ausschließlich mit Frischluft; das heißt es wird keine Luft gefiltert bzw. ausgetauscht – sondern nur von außen frische Luft zugeführt. Die Verteilung von Aerosolen ist somit ausgeschlossen.

Perfektionierte Hygiene-Vorkehrungen


Alle Kabinen werden nach jeder Reise komplett desinfiziert, einschließlich eines eigens angeschafften Sauggerätes für die Matratzen sowie einer Raumdesinfektion mittels dem Saniswiss Sanitizer Bedampfungsgerät. Die Raum-Desinfektion ist der letzte Reinigungsschritt in jeder Kabine und gewährleistet eine umfassende Desinfektion der gesamten Kabine.  

Die Desinfektion aller öffentlichen Bereiche inklusive WCs, Türschnallen, Geländer und Tische erfolgt mehrmals täglich.
An allen wichtigen Punkten finden unsere Gäste Desinfektions- und Hygienespender – bei den Eingängen zum Schiff, zur Bar und zum Restaurant.  Alle Getränkekarten sind mit einem speziellen Lack gegen Bakterien und Viren beschichtet.
Die Desinfektion der Fahrradgriffe bei Radkreuzfahrten erfolgt täglich ebenso die Desinfektion der Koffergriffe. Kabinen sowie Bording Karten werden regelmäßig desinfiziert.
Die Crewkabinen werden ebenfalls nach Beginn jeder Kreuzfahrt in gleicher Form wie die Kundenkabinen desinfiziert.
Im Bordshop sind außerdem Masken (MNS und FFP2) zum Selbstkostenpreis erhältlich.

Mitarbeiter geimpft & getestet


Die Besatzung ist bereits geimpft. Für alle Crewmitglieder gilt ebenfalls die 3-G-Regel sowie das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Gästekontakt. Die Mitarbeiter wurden zu Saisonbeginn auf die CoVID19 Vorbeugungs- und Hygienemaßnahmen eingeschult.

Alle haben eine ärztliche Untersuchung absolviert und können bei Einstellung unter Einhaltung der 3-G-Regel an Bord gehen. Die Mitarbeiter werden zusätzlich zweimal in der Woche mit einem Antigen-Schnelltest auf CoVID19 getestet. Zwei eigens geschulte Covid-19 Sanitätsbeauftragte aus unserer Crew kontrollieren im täglichen Betrieb die Einhaltung der Maßnahmen an Bord.

Restaurant


Das Frühstück wird in Buffetform angeboten. Beim Betreten des Buffetbereiches empfehlen wir die Hände zu desinfizieren.

Landgänge


Sie erhalten eine Liste von Partnerbetrieben (Cafés/Restaurants/Museen, etc.), welche eine hohe Corona-Prävention bieten.

Mund- & Nasenschutz


Mund-Nasen-Schutz (zum Beispiel Stoffmaske oder Einwegmaske) muss in öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen und im Handel getragen werden. Informationen zu länderspezifischen Covid Vorgaben erhalten Sie im MS Primadonna Heute.

Bordtheater/Friseur/Spa


Die auftretenden Künstler stammen durchwegs aus der jeweiligen Region, welche das Schiff durchfährt. Der Zutritt an Bord ist auch für die Künstler nur unter Einhaltung der 3-G-Regel möglich.

Bartrasuren, Gesundheitsmassagen und Hydrojet-Anwendungen werden nur einzeln (Gast für Gast nacheinander) durchgeführt. Ein eigenes Anmeldesystem an der Rezeption ermöglicht allen Gästen die Vorausplanung ihres Spa-Besuchs.

Wir begrenzen die Besucherzahl im Bereich Whirlpool innen sowie in der Sauna. Eine Terminvereinbarung an der Rezeption ist nötig.

 

Stand 1. Juli 2021. Änderungen sind durch die angekündigten Lockerungen aufgrund sinkender Corona-Zahlen wahrscheinlich.