Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus (CoVID19) an Bord der MS PRIMADONNA:

Sauberkeit, Hygiene und höchste Qualität sind und waren immer unser oberstes Gebot an Bord der MS PRIMADONNA! Wir haben unsere Abläufe überarbeitet und setzen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit, die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen. Durch organisatorische Anpassungen sorgen wir für den nötigen Abstand und für Ihre Privatsphäre an Bord. Wir setzen alles daran, damit Sie sich an Bord wohl und sicher fühlen und Ihre Kreuzfahrt mit der MS PRIMADONNA beruhigt und entspannt genießen können. In der Folge finden Sie die wichtigsten Maßnahmen in einer kurzen Zusammenfassung. Alle Details finden Sie in unserem erweiterten, internen Hygieneleitfaden HIER

1. Maßnahmen unserer Gäste

Bei Anreise ist eine EIDESTATTLICHE Erklärung bzgl. persönlicher Gesundheit und zu allfälligen persönlichen Kontakten zu Risikopersonen abzugeben.

Der Bordarzt kann nach Untersuchung vor Ort (Temperaturmessung und Befragung) aufgrund von CoVID19  Symptomen wie Husten, Fieber, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden etc. entscheiden, ob die Mitfahrt ohne CoVID19 Testung möglich ist. Kann ein Gast aufgrund der Untersuchung und Befragung nicht mitreisen, muss die volle Stornogebühr bezahlt werden.

Es besteht aktuell keine generelle Verpflichtung mehr, einen Mund- und Nasenschutz an Bord zu tragen, wodurch ein uneingeschränkter Aufenthalt in allen Lokalen und im Atrium an Bord gewährleistet ist. Eine Empfehlung zum Tragen des Mund- und Nasenschutzes in den geschlossenen, öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten ist gegeben. Beispielsweise die kurzen Wege von Kabine bis ins Restaurant etc.

2. Unsere Aktionen

Zu Beginn der Reise ist ein Arzt an Bord. Seinen Anordnungen sowie jene des Kapitäns ist Folge zu leisten. Wichtige Vorabinformationen über die CoVID19 Schutz-Maßnahmen an Bord erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. 

Jede Kabine wird nach jeder Reise komplett desinfiziert einschließlich einer Raumdesinfektion mit Saniswiss Sanitizer. Die Raum-Desinfektion ist der letzte Reinigungsschritt in jeder Kabine.  

Mahlzeiten: Zur Einhaltung des Mindestabstands bieten wir 2 Sitzungen im Restaurant zu allen Mahlzeiten sowie längere Öffnungszeiten an. Pro Kabine ist ein Restauranttisch vorgesehen. So Sie gemeinsam mit Freunden/Bekannten reisen, können bis 8 Gäste pro Tisch Platz nehmen (nach Verfügbarkeit). Anstelle des Selbstbedienungsbüffets beim Frühstück erfolgt ein individueller Service am Tisch. Warme Gerichte können aus einer eigenen Frühstücks-Karte ausgewählt werden.
Für alle Gäste der Promenadendeck-Kabinen wird zum besonderen Komfort ein Speise- und Getränkeservice in der Kabine ohne Aufpreis für Mittag- und Abendessen angeboten. So werden die besten Kabinen an Bord zum individuellen Restaurant mit höchster Privatsphäre. Die Gänge des Menüs werden nach und nach serviert.

Unser spezieller Kabinenservice
So genießen Sie Ihr Menü - Gang für Gang frisch aufgetischt – im privaten Ambiente Ihrer Promenadendeck Balkon-Kabine

Getränke und Cocktails nach den Mahlzeiten werden für eine begrenzte Personenanzahl in der Bar und in der Donauarena sowie für eine unbegrenzte Personenzahl am Freideck serviert.  

Spa-Bereich: Wir begrenzen die Besucherzahl im Bereich Whirlpool außen sowie in der Sauna. Ein eigenes Anmeldesystem an der Rezeption ermöglicht allen Gästen die Vorausplanung ihres Spa-Besuchs. Der Whirlpool innen ist nicht geöffnet. Die Gesundheitsmassagen und Anwendungen des Hydrojets sowie Rasuren und Friseurdienstleistungen finden statt (das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend). Reservierungen bitte an der Rezeption. Eine entsprechende Desinfektion erfolgt vor jedem Besuch eines Gastes beim Friseur und Masseur.

Bordarzt: Bei Reisebeginn 7. August 2020 wird die ärztliche Betreuung  Herr Dr.med Christian Pröll durchgeführt. Dr. Pröll ist Arzt für Allgemeinmedizin.

Die ärztliche Betreuung bei Reisebeginn 14. und 21. August 2020 wird von Frau Dr.med Janina Dieber MSc durchgeführt. Dr. Dieber ist Allgemeinmedizinerin sowie Fachärztin für Intensivmedizin.

3. Mitarbeiter

Alle haben eine ärztliche Untersuchung absolviert und können bei Einstellung nur nach Vorliegen eines negativen CoVID19 Tests an Bord gehen. Weiters tragen alle Crewmitglieder mit Gästekontakt ein Schutzvisier (notfalls eine Nasen- und Mundschutzmaske). Die Mitarbeiter wurden zu Saisonbeginn auf die COVID19 Vorbeugungs- und Hygienemaßnahmen eingeschult. Zwei Sanitätsbeauftragte aus unserer Crew kontrollieren im täglichen Betrieb die Einhaltung der Maßnahmen an Bord.

4. Generelle Hygiene an Bord

An allen wichtigen Punkten finden unsere Gäste Desinfektions- & Hygienespender – bei den Eingängen zum Schiff, zur Bar und zum Restaurant. Die Desinfektion aller öffentlichen Bereiche inkl. WCs, Türschnallen, Geländer und Tische erfolgt mehrmals täglich.
Alle Getränkekarten sind mit einem speziellen Lack gegen Bakterien und Viren beschichtet.
Die Desinfektion der Fahrradgriffe bei Radkreuzfahrten erfolgt täglich.
Die Crewkabinen werden ebenfalls nach Beginn jeder Kreuzfahrt in gleicher Form wie die Kundenkabinen desinfiziert.
Im Bordshop sind außerdem Masken zum Selbstkostenpreis erhältlich.

Stand 20.7.2020. Änderungen vorbehalten insbesondere bei Änderung behördlicher Vorgaben.
*Aktuell gilt nur im Bundesland Oberösterreich eine Pflicht zum Tragen des Mund- und Nasenschutzes beim Ein- und Aussteigen sowie beim Bewegen an Bord im Innen-Bereich.

Komm.Rat Manfred Traunmüller
Eigentümer